K O N T A K T
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon

IMPRESSUM

Angaben gemäß § 5 TMG:

Saskia Burghardt
Waschbärbande
Kalverbenden 2
52066 Aachen

Kontakt:

Telefon: 0241/41345233

E-Mail: Waschbaerbande@gmx.de

Aufsichtsbehörde:

Jugendamt Stadt Aachen

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Saskia Burghardt
Kalverbenden 2
52066 Aachen

 

Quelle: http://www.e-recht24.de

© 2018 Waschbärenbande

UNSERE RÄUME

 
LAGE UND BESONDERE MERKMALE

Unsere Großtagespflege liegt auf einem Hügel, welchen man zu Fuß und mit einem Kinderwagen gut erreichen kann. Parkmöglichkeiten gibt es in der anliegenden Straße, Kalverbenden, aber auch in anderen, kleineren Straßen in der Nähe.

Fußläufig gut zu erreichen ist der Ferberpark, mit sowohl einem eingezäunten (U3), als auch einem uneingezäunten Spielplatz. Andere Spielplätze kann man durch einen weiteren Fußweg oder aber mit dem Auto erreichen. Auch die Viktor-Frankl-Schule, ebenso wie der Burtscheider Wochenmarkt, den wir freitags mit den Kindern besuchen können, sind gut zu Fuß erreichbar. Außerdem sind in der Nähe, einfach mit dem Auto oder auch mit dem Bus zu erreichen, der Tierpark und der Wald, so dass wir die Möglichkeit haben, dorthin Ausflüge zu machen.

RÄUMLICHKEITEN

Der Kalverbenden 2 ist ein denkmalgeschütztes Haus. Unsere Räume befinden sich alle, bis auf die Toilette und die Kinderwagengarage, im Erdgeschoss, welches man allerdings nur über ein paar Stufen erreicht. Des Weiteren sind außerdem die Schulsozialarbeit, auf der ersten Etage, und der Vertretungsstützpunkt, gemeinsam mit uns im Erdgeschoss, mit im Gebäude untergebracht. Den hinten liegenden Garten teilen wir uns mit dem Vertretungsstützpunkt, ebenso wie den Wickelraum.

Wir haben zwei Betreuungsräume und die Möglichkeit den Begegnungsraum der Großtagespflege mit zu nutzen. Die Garderobe ist auf Rollen, weshalb diese flexibel einsetzbar ist. Zu den Bring- und Abholzeiten steht diese zugänglich im Flur. Der erste Betreuungsraum, welcher vom Eingang aus links auf dem langen Flur liegt, wird hauptsächlich für die Betreuung und die verschiedenen Bildungsangebote genutzt, aber auch von Tine und mir für die Büroarbeit. In diesem Raum sind die Küche, eine Kinderküche, ein großer Esstisch mit Stühlen, ein Waldorfbogen in welchem Bücher stehen ein Regal für Spielzeugaufbewahrungen und ein Spielteppich. Die bei spezifischen Bildungsangeboten genutzten Materialien, unsere Büromaterialien und die Wickelutensilien sind im Wandschrank untergebracht, ebenso wie weitere Fördermaterialien, zum Auswechseln. Neben den großen und hellen Deckenlampen haben wir noch weitere, kleinere Lichtquellen, mit warmem Licht, sodass wir die Helligkeit der Stimmung anpassen können. Der zweite Raum, der direkt nebenan ist, wird als Ruhe- und Schlafraum genutzt. Dort befinden sich aber nicht nur die Betten und die sonstigen zum Schlafen benötigten Utensilien, sondern auch ein Sofa, ein Zelt bzw. eine Höhle und die Stofftiere, was genügend Raum für Ruhe und einen Rückzugsort bietet. Ein kleiner Tisch mit Stühlen, welche auf einem Teppich stehen, und ein großer Hocker, bilden die Mitte des Raumes. Lichterketten kreieren eine gemütliche Wohlfühlatomsphäre.

Der Wickelraum, welcher direkt vom Eingangsbereich erreicht werden kann, hat als Zentrum einen Wickeltisch und verschiedene Fächer für die Pflege(-artikel) der Kinder. Dadurch, dass wir zum Wickeln einen extra Raum haben, können wir die liebevolle Pflege besonders ruhig und intensiv gestalten. Aber wir haben auch, wenn es mal notwendig ist, die Möglichkeit in unseren Betreuungsräumen zu wickeln. Die Toilette kann man vorne, von draußen aus erreichen und ist für alle Geschlechter zugänglich. Direkt neben der Toilette befindet sich ein Raum zu Unterbringung der Kinderwagen.

Hinten, einmal um das Gebäude herum, liegt der Garten, den man über beide Betreuungsräume, sowie von beiden Seiten, des Hauses, erreichen kann und der eingezäunt ist. Dort befindet sich ein geräumiger Garten mit einem kleinen Kletterhäuschen, Sandkasten, Schuppen, trockenem Brunnen und Wiese. Die leichte L-Form des Hauses ermöglicht es uns Sonnensegel im Sommer aufzuhängen.